Am Sonntag, den 26. Januar 2020, mussten unsere Damen  bei der DJK Augsburg-Hochzoll antreten. Wie auch gegen Neusäß wollte man das Rückrundenspiel für sich entscheiden und zwei weitere wichtige Punkte mit nach Hause nehmen. Dieses Mal musste man jedoch Ersatzgeschwächt, ohne etatmäßigen Mittespieler sowie Torwart, in das Spiel gehen.

Wieder einmal taten sich die Meringerinnen schwer in das Spiel zu kommen. Zu Beginn schaffte man es kaum, eigene Treffer zu erzielen, die Gegner hingegen trafen vier Mal in Folge. Man spielte sich zwar im Angriff schöne Chancen heraus, scheiterte allerdings immer wieder an der Hochzoller Torhüterin. Bei einem Punktestand von 7:2  in der 15. Minute nahm Trainer Stefan Stuke bereits die erste Auszeit. Die Mannschaft sammelte sich, um den Abstand vor der Halbzeit möglichst gering zu halten und konnte anschließend auch konsequenter punkten. Mit dieser sehr durchwachsenen ersten Halbzeit und einem Zwischenergebnis von 12:7 ging man mit einem fünf Punkte Abstand in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit startete mit einem 3-Tore-Lauf unserer Damen, wodurch sie innerhalb von zwei Minuten den Abstand von fünf auf zwei Tore verringern konnten. Es folgte ein spannendes Spiel, in dem die gesamte Mannschaft an einem Strang zog. Katharina Graf, die für dieses Spiel den Platz zwischen den Pfosten einnahm, lief zur Höchstform auf. Sie hielt nicht nur einige freie Bälle, sondern verhinderte sogar zwei 7m Treffer. Bei einem Spielstand von 23:15 in der 48. Minute schienen die Hausherrinnen sich siegessicher zu sein. Doch die Meringer Damen zogen erneut das Tempo an. Durch den nächsten 0:5 Tore Lauf in den folgenden sechs Minuten zwang man die Heimmannschaft zu einer Auszeit und lies Spieler und Zuschauer noch einmal zittern. Am Ende verlor man unglücklich mit einem Ergebnis von 25:21 gegen den letztjährigen Zweitplatzierten der Bezirksklasse. Grund hierfür ist auch die schlechte Ausbeute vom 7m-Punkt, denn man schaffte es lediglich, einen von fünf gegebenen Strafwürfen zu verwandeln.

 

Am kommenden Samstag (01.02.2020) wird man wieder vor heimischer Kulisse und mit hoffentlich vollem Kader in das nächste Spiel gehen. Der Gegner wird die TSG Augsburg sein, gegen welche man sich im Hinspiel knapp mit 26:23 geschlagen geben musste. Dieses Mal will man jedoch die Punkte in Mering behalten und so den 5. Heimsieg in Folge einfahren.

 

Es spielten:

Graf (im Tor); Rentftel L. (1), Laaber T. (2), Renftel R., Keppeler (3), Lauterbach (2), Laaber S. (2), Süßmeir, Wuchenauer, Bromberger (4/1), Bühler (7)

Tabelle Damen

Premiumpartner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.