Die männliche B-Jugend startet erfolgreich mit einem Sieg gegen die SG Schwabing/1880 in die Saison 2019/20. Das neue Trainergespann, bestehend aus Ines Keppeler und Timon Fetting konnte mit einem vollem 14- Mann Kader in die Landeshauptstadt reisen.

Von vornherein war allen bewusst, dass diese Saison in der ÜBOL kein Kinderspiel wird, wobei die Jungs auf sportlicher und persönlicher Ebene gefordert werden. 

Bereits zu Beginn der Partie kamen die Gäste aus Mering nicht so recht in das Spiel. Gerade im Angriff produzierte man ungewohnt viele Fehler. Immer wieder fehlte es an der Genauigkeit bei den Pässen, Torwürfe wurden vergeben und technische Unzulänglichkeiten bestimmten die Offensivbemühungen. In der Defensive ließ man zudem die nötige Konsequenz vermissen und blieb viel zu passiv, was die Schwabinger zum Tore werfen einlud. Schlussendlich ging man nach einer offenen ersten Halbzeit, die von Einzelaktionen und Fehlern auf beiden Seiten geprägt war mit einem Tor Rückstand (16:15) in die Kabine. Während der Halbzeitpause wurden klare Ansagen für das Angriffsspiel gemacht und das Abwehrsystem umgestellt. Daraufhin brauchte die Mannschaft um Mittelmann Samuel R. kurz um sich zu sammeln, doch in den folgenden 20 Minuten zeigten die Jungs, welche Moral und Qualität in ihnen steckt. Die meisten Vorgaben wurden umgesetzt und der kurzzeitige Rückstand von 3 Toren Stück für Stück verkürzt. 

Hinten in der Abwehr schaffte man es stabiler zustehen und konnte sich dabei zusätzlich stets auf den gut aufgelegten Torwart, Felix G., verlassen, der mit seinen wichtigen Paraden seine Vordermänner unterstützte. Genauso wichtig wie der Einsatz von den 7 Feldspielern war die Motivation und die tolle Einstellung, die der Rest der Mannschaft auf der Bank an den Tag legte. Mit der lautstarken Unterstützung im Rücken schafften es die Jungs sich bis 2 Minuten vor Schluss eine 3 Tore Führung zu erarbeiten. 

Am Ende bleibt es bei einem „Arbeitssieg“ für Mering. Das Trainerteam konnte sehen worauf man sich in der folgenden Trainingswoche konzentrieren muss, um am kommenden Wochenende in Allach gewinnen zu können. 

 

Es spielten:

im Tor: Gumm Felix 

im Feld: Baratta Giovanni (1), Gumm Moritz, Bromberger Thomas, Bolenski Thorben, Schäffler Jonas, König Leopold (3), Rupprecht Samuel (6/3), Theile Julian, Hohmuth Quentin, Fritsch Philipp (1), Ostenrieder Dominik (4), Weiß Philipp (1), Rettinger Jonas (6)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.