Herren III starten mit Niederlage ins Handballjahr 2018.

 

Zum Start ins neue Jahr musste die Meringer dritte Herrenmannschaft in dem durch das Hochwasser gebeutelte Donauwörth antreten. Die Gastgeber, welche in der Tabelle hinter den Meringer liegen, hatten sich für das Spiel viel vorgenommen, was sich auch in deren Aufstellung wiederspiegelte.

So waren es auch die Donaustädter welche besser ins Spiel starteten und mit 2:0 in Führung gingen. Die Meringer ließen sich dadurch aber nicht beeindrucken und konnten wiederum mit 2: in Front gehen. Bis zum Stand von 8:8 gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Eine Überzahl für Mering konnten dann aber die Gastgeber zu Ihren Gunsten nutzen um wieder davonzuziehen. In dieser Zeit luden die Meringer die VSC´ler regelrecht zum Tore werfen ein. So war es nicht verwunderlich, dass die Hausherren mit 16:13 in die Kabine gingen.

Diese Führung konnten die Donauwörther sogar zu Beginn der 2. Spielhälfte auf 18:13 erweitern. Doch nun kam die stärkste Zeit der Meringer. Bis zur 47 Minute konnte man Tor um Tor aufholen und beim Stand von 22:22 war wieder alles offen. Jetzt wäre es an der Zeit gewesen, den Todesstoß zu setzen, aber genau das wurde nicht geschafft. Im Angriff wurden nun wieder beste Chancen leichtsinnig vergeben und der Vorsprung der Heimmannschaft wurde wieder größer. In der Schlussphase hatte man dann auch keine Mittel mehr gegen die robusten Rückraumspieler der Donauwörther. Nach gespielten 60 Minuten musste man sich mit 31:27 geschlagen geben.

MSV: Zimmer, Dietrich, Becker Kl.; Kreiner Ma. (7/1), Kreiner Mi. (1), Schimpfle (2), Bludau Ph. (2), Gerhard (6), Heinrich (5/3), Laaber (1), Krüger (3)

Tabelle Herren III

Premiumpartner